Suche
  • Tierarztpraxis im Westbad
  • (0341) 480 66 66
Suche Menü

Haltung von Katzen

  • Katzen benötigen Rückzugsmöglichkeiten und störungsfreie Schlafplätze
  • für Wohnungskatzen sollten unbedingt geeignete Kratzmöglichkeiten bereitgestellt werden (Kratzbäume, Kratzbretter oder ähnliches)
  • des weiteren ist es notwendig, Klettermöglichkeiten zu schaffen (Kratzbäume)
  • Schaffen von Spiel- und Versteckmöglichkeiten (z.B. interessant riechende Verpackungsmaterialien, wie Kartons; KEINE PLASTETÜTEN)
  • wichtig ist es, Ruhephasen zu respektieren, da sonst Verhaltenstörungen entstehen können
  • Katzen bevorzugen es, Harn und Kot an getrennten Orten abzusetzen, deshalb ist es zweckmäßig an verschiedenen Orten mindestens zwei Katzentoiletten aufzustellen
  • diese sollten täglich gesäubert werden
  • besonders für Wohnungskatzen ist die Haltung von mindestens zwei Katzen (am besten Wurfgeschwister, da diese sich meist lebenslang verstehen) vorteilhaft u.a. auch um den Besitzer zu entlasten
  • Giftpflanzen und giftige Chemikalien (z.B. Haushaltsreiniger, Medikamente, etc. sollten für Katzen nicht zugänglich sein
  • vor Beginn des Waschvorgangs sollte die Waschmaschine kontrolliert werden, da sie ein bevorzugtes Versteck von Katzen sein kann
  • heiße Herdplatten stellen eine weitere Gefahrenquelle dar
  • Fenster und Balkons sollten durch Katzennetze oder ähnliches gesichert sein, um Sturzunfälle zu vermeiden
  • gekippte Fenster bergen die Gefahr von lebensbedrohlichen Verletzungen durch Einklemmen in sich (Schutzvorrichten sind im Fachhandel erhältlich)
  • Katzen sollten nur in verkehrsberuhigten Gegenden Freilauf erhalten
  • freilaufende Katzen sollten kastriert (insbesondere weibliche Katzen) werden
  • sowohl freilaufende als auch Wohnungskatzen sollten regelmäßig geimpft werden (vergleiche Impftabelle)