Suche
  • Tierarztpraxis im Westbad
  • (0341) 480 66 66
Suche Menü

Die Ernährung der Katze

Gesunde Katze:
  • die Katze gehört zu den Fleischfressern
  • pflanzliche Stoffe kann sie nur schlecht verwerten
  • vegetarische Ernährung ist für Katzen schädlich
  • sie hat einen relativ hohen Eiweißbedarf
  • sie frisst meist kleinere Mengen; abhängig von der Lebenssituation (Freigänger/Wohnungstier)
  • unberechenbar hinsichtlich Geschmack
  • notwendige Futtermenge richtet sich nach Größe, Alter, Aktivität.
  • ebenso wichtig: Futterqualität und konkrete Lebensumstände

Bei einer reichhaltigen und ausgewogenen Ernährung, z.B. mit Fertigfuttermitteln, sind Nahrungsergänzungsmittel in der Regel überflüssig, können aber in besonderen Situationen (wie Krankheit usw.) nötig sein. Zur Regulation und Abführen von Haarballen wird die Gabe von entsprechenden Präparaten, z.B. Laxativ empfohlen. Zur Prophylaxe von Zahnstein erweist sich die Fütterung spezieller Trockenfuttermittel als günstig.

Kranke Katze:

Benötigt in der Regel ein spezielles Diätfutter, das vom Tierarzt verordnet wird und nur bei ihm erhältlich ist.